Recycling

 

Cendres+Métaux wurde ursprünglich als Giesserei gegründet und ist auch 135 Jahre später ein bevorzugter Partner im Edelmetall-Recycling. Das Recycling steht am Anfang und am Ende des Edelmetallzyklus und stellt ein Kernelement unseres Leistungsangebots dar. 

Wir sind uns bewusst, dass Edelmetall-Recycling eine Vertrauenssache ist. Aus diesem Grund legen wir grossen Wert auf gute Kundenbeziehungen und sorgen für volle Transparenz in jedem Verfahrensschritt. Wir setzen alles daran, um eine Rückgewinnung von Edelmetallen im Einklang mit der Umwelt zu garantieren. Zudem sind wir bestrebt, den Recyclinganteil des verwendeten Edelmetalls laufend zu erhöhen. Cendres+Métaux ist zertifiziertes Mitglied des Responsible Jewellery Council (RJC) und der Responsible Minerals Initiative (RMI). Im Rahmen der RJC-Mitgliedschaft erfüllen wir dessen Code of Practice (CoP) und Chain of Custody Standards (CoC). Diese Zertifizierungen bescheinigen, dass wir nachhaltig handeln und die hergestellten Produkte entlang unserer Lieferkette konfliktfrei sind.

Unser Leistungsangebot

  • Modernste Technologien und Prozesse
  • Vertrauensvolles Edelmetall-Recycling
  • Transparenz über den gesamten Prozess
  • Edelmetallgewinnung im Einklang mit der Umwelt
  • Cendres+Métaux ist zertifiziertes Mitglied des Responsible Jewellery Councils (RJC) und der Responsible Minerals Initiative (RMI)
  • Schutz der Umwelt dank der Verwendung von hauptsächlich recyceltem Edelmetall in unserer Produktion

Der Ablauf unserer Recycling-Dienstleistungen

Übersichtsgrafik des Ablaufs unserer Recycling-Dienstleistungen

Beratung

Von Beginn an setzen wir auf eine offene Kommunikation und beraten und informieren unsere Kunden zeitnah und transparent.  

Zu folgenden Zeiten sind wir für Sie da: 

Montag - Donnerstag
07:30 - 11:30 / 13:30 - 16:00
Freitag
07:30 - 11:30 / 13:30 - 15:00

 

Warenanlieferung / Wareneingangsprüfung

Bei Erhalt der Ware führen wir verschiedene Untersuchungen durch, um deren Ursprung und die weitere Behandlungsart zu bestimmen. Im Anschluss wird die Ware versiegelt und mit einer Empfangsbestätigung versehen.
Je nach Material variiert die Behandlungsart (Schmelzen, Verbrennen, Mahlen). Nach der Wareneingangsprüfung ist es uns möglich, eine Kalkulation vorzunehmen und die Abrechnungsmethode festzulegen. Dabei wird jede Charge separat analysiert und im SAP-System mittels einer klaren Identifikation erfasst, um die Rückverfolgbarkeit der Waren stets gewährleisten zu können.  Genauigkeit und Effizienz zeichnen uns bei diesem Teilschritt aus, denn wir garantieren unseren Kunden eine kurze Durchlaufzeit und informieren während des gesamten Prozesses umfassend.

 

Homogenisieren – Analyse – Rückerstattung

Der Prozessschritt Homogenisierung verläuft je nach Material unterschiedlich. Handelt es sich um Schmelzgut, werden mit der Homogenisierung des Materials Schmelzbarren gegossen.  Unser akkreditiertes Analytik-labor analysiert die Proben jedes Barrens und bestimmt deren Feingehalt. Diese Analysen werden von beeidigten Edelmetallprüfern durchgeführt.
Zu diesem Zeitpunkt wird der Kunde ausbezahlt, respektive es erfolgt eine Gutschrift auf sein Gewichtskonto. Auszeichnend für Cendres+Métaux Luxury+Industry ist die Schnelligkeit dieses Prozesses, um Kursrisiken minimal zu halten.
Die Schmelzbarren gelangen anschliessend in den Scheideprozess. Dabei werden die Metalle selektiv aufgelöst und wir gewinnen Feinmetalle wie Gold und Platin zu einem sehr hohen Reinheitsgrad.
Handelt es sich um sogenanntes niederhaltiges Material («Gekrätz»), wird dieses vorerst verascht, gemahlen und so homogenisiert. Mit diesem Prozess gelingt es, die organischen Stoffe zu entfernen. Das verbleibende Material wird danach im akkreditierten Analytiklabor geprüft. Wiederum wird der Kunde zu diesem Zeitpunkt ausbezahlt. 

Und so funktionierts

Aufgrund von gesetzlichen Bestimmungen sind wir verpflichtet, die Identität unserer Kunden und die rechtmässige Herkunft der Edelmetalle zu überprüfen welche uns zur Verarbeitung übergeben werden.

Keine Vermögenswerte werden angenommen, die aus deliktischen Tätigkeiten, kriminellen oder terroristischen Organisationen stammen, oder zu deren Finanzierung dienen.

    Voraussetzungen für die Annahme von Edelmetallabfällen

    • Aus einem Gewerbe stammend mit den notwendigen Bewilligungen
    • Pflichten gemäss des  Edelmetallkontrollgesetzes EMKG und des Geldwäschereigesetzes GwG sind erfüllt
    • Ausländische Waren werden ausschliesslich unter dem Vorweis einer Einführdeklaration entgegengenommen
    • Bewilligung zur Ausübung der Intermediation im Finanzsektor gemäss Art. 14 GwG

    Was wir von Ihnen benötigen

    Sind Sie noch nicht Kunde von Cendres+Métaux Recycling benötigen wir folgende Unterlagen:

    • Formular zur Identifikation des Vertragspartners
      • Juristische Personen FO 7.242
      • Natürliche Personen FO 7.239
    • Beglaubigte Kopie eines amtlichen Ausweises (Pass / ID)
    • Kopie Handelsregisterauszuges – nicht älter als 12 Monate – falls vorhanden
    • In gewissen Fällen benötigen wir zusätzlich eine Vollmachtsbestätigung
    • Bei jeder Lieferung unbedingt Begleitformular FO 7.241 ausgefüllt mitliefern
    • Formulare müssen immer von der/den zeichnungsberechtigten Personen unterzeichnet sein

     

    Juristische Personen FO 7.242

    Natürliche Personen FO 7.239

    Begleitformular FO 7.24

    Zum Anfang der Seite