Cendres+Métaux verkauft Produktionsgebäude in Lyss an Metalor Technologies

Biel, Schweiz, 03.09.2020 – Die Cendres+Métaux Holding SA hat entschieden, das im Herbst 2019 in Betrieb genommene Produktionsgebäude für das Rezyklieren von Edelmetall in Lyss an den langjährigen Partner Metalor Technologies SA zu verkaufen. Die Transaktion eröffnet beiden Parteien Vorteile: Cendres+Métaux kann einen Teil des Edelmetall-Recycling-Prozesses künftig am Standort Biel konzentrieren, was Synergien schafft und die Rentabilität verbessert. Gleichzeitig kann sie das für den eigenen Bedarf zu gross konzipierte Gebäude ohne Verlust veräussern. Metalor Technologies übernimmt ein nach neuesten technischen und Sicherheitsstandards erstelltes Gebäude. Dadurch kann sie ihren ausgewiesenen Bedarf nach zusätzlichen Kapazitäten für neue Entwicklungsprojekte ohne Verzug erfüllen.

Für Cendres+Métaux stellt der Verkauf des Gebäudes in Lyss an Metalor Technologies eine ideale Lösung dar. Die Investition für den Neubau fliesst ins Unternehmen zurück. Somit wird Kapital freigesetzt, das zur Stärkung des Kerngeschäfts eingesetzt werden kann. «Cendres+Métaux wird auch künftig am Edelmetall-Recycling festhalten, wenn auch in angepasstem Rahmen», erläutert Philipp von Büren, CEO von Cendres+Métaux Luxury+Industry. Einige Kernprozesse werden von Lyss zurück nach Biel verlagert und in den Räumlichkeiten von Cendres+Métaux weitergeführt. «Die Konzentration am Standort Biel eröffnet wertvolle Synergien. Kunden profitieren vom gewohnten Service und können alle Leistungen aus einer Hand beziehen, während Cendres+Métaux die Rentabilität verbessern kann. Der Schritt steht im Einklang mit unserer Strategie der Fokussierung auf unsere Kernkompetenzen», betont von Büren weiter.

Als einer der schweizweit grössten Anbieter im Edelmetall-Refining Geschäft hatte Metalor Technologies Bedarf nach einem Gebäude in der Region, das höchste Sicherheitsstandards erfüllt und die Weiterentwicklung in neue Produktkategorien erlaubt. Das Gebäude in Lyss erfüllt diese Anforderungen und erlaubt es dem neuen Eigentümer, sofort mit der Umsetzung seiner Projekte zu beginnen. «Das Gebäude in Lyss mit seiner sehr guten Ausstattung bietet Metalor die einmalige Gelegenheit, sofort mit den Entwicklungsprojekten zu starten und dadurch viel Zeit zu gewinnen», sagt Thomas Wenger, General Manager Metalor BU Refining Europe. «Dass wir Metalor Technologies als Käufer gewinnen konnten, freut mich besonders, denn Cendres+Métaux und Metalor Technologies verbindet eine langjährige Zusammenarbeit», ergänzt von Büren.

Metalor Technologies übernimmt das Gebäude in Lyss per 1. Oktober 2020. Der neue Eigentümer hat auch die Absicht, einige der Mitarbeitenden weiter zu beschäftigen. Die effektive Anzahl Mitarbeitende, die Metalor Technologies übernimmt, wird nach Gesprächen in der kommenden Woche feststehen. Cendres+Métaux wird die verbleibenden Mitarbeitenden bei einer möglichen Neuausrichtung unterstützen.

Der Entscheid für die Investition in Lyss wurde 2016 unter der damaligen Führung von Cendres+Métaux gefällt. Die Grösse der Anlage wurde gemäss den damaligen Annahmen über die Marktentwicklung im Edelmetall-Recycling konzipiert. Diese Erwartungen haben sich nicht erfüllt. Zudem haben sich die Kapazitäten in der Edelmetall-Rückgewinnung in der Schweiz über die letzten vier Jahre vergrössert und die Konkurrenzsituation hat sich verschärft.

Zurück zur Übersicht

Back to top