29.11.23 - Cendres+Métaux Gruppe übernimmt die Lauener & Cie SA

Die Cendres+Métaux Gruppe übernimmt 100% der Aktien des Unternehmens Lauener & Cie AG mit Sitz in Boudry NE. Lauener & Cie AG ist auf Hochpräzisionsdrehteile für die Uhrenindustrie und die Medizinaltechnik spezialisiert und beschäftigt 145 Mitarbeitende. Die beiden Firmen ergänzen sich optimal, verfügen über langjährige Erfahrung und sind hochspezialisiert in der mikromechanischen Auftragsfertigung. Durch die Übernahme zählt die Cendres+Métaux Gruppe an die 700 Mitarbeitende. Sie ist damit eine der grössten, unabhängigen Auftragsfertiger für die Uhrenindustrie und Medizinaltechnik im Jurabogen.

Biel, Schweiz, 29. November 2023 – Mit dem Kauf der Lauener & Cie AG macht die Cendres+Métaux Gruppe einen weiteren Schritt in ihrer Wachstumsstrategie in der feinmechanischen Auftragsfertigung. Die Gruppe bietet nun die ganze Wertschöpfungskette vom Giessen von Edelmetalllegierungen und dem Edelmetallrecycling über die Zerspanung und Oberflächenbehandlung bis hin zur Montage und Verpackung unter Reinraumbedingungen. Sie fertigt massgeschneidert komplexe Komponenten, Halbfabrikate oder hochpräzise Fertigprodukte.

Beide Firmen stärken durch die Übernahme ihr Kerngeschäft und ergänzen sich gegenseitig bezüglich Know-how und dem Kundenstamm: Die Lauener & Cie AG ist seit 1905 im Bereich der Automatendreherei tätig und ist heute eine unverzichtbare Grösse im Bereich der hochwertigen Drehteile. Sie geniesst das Vertrauen von sehr renommierten Kunden aus der Uhrenindustrie und der Medizinaltechnik.

Cendres+Métaux ergänzt dieses Know-how optimal unter anderem durch ihr Savoir-faire in der Fertigung von Edelmetallen, in der Fräskompetenz, der Oberflächenveredelung und im Verpacken unter Reinraumbedingungen. Die Kunden profitieren fortan von einem breiteren Angebot und einer nachhaltig und diversifiziert ausgerichteten Gruppe als Partnerin in der Auftragsfertigung.

Philipp von Büren, CEO der Cendres+Métaux Gruppe, sagt zur Übernahme: «Der Kauf der Lauener erfolgt ganz im Sinne unserer Wachstumsstrategie: Cendres+Métaux kann so ihren Bereich Décolletage um Teile aus der Uhrenindustrie und der Medizinaltechnik ergänzen. Durch die wachsende Grösse gewinnen wir ausserdem an Stabilität und Flexibilität. Die Standorte der Lauener sind für Cendres+Métaux strategisch wichtig.»

Weil ihre beiden Kinder die Lauener & Cie AG nicht übernehmen wollten, haben sich Emmanuel und Caroline Raffner nach 14 Jahren an der Unternehmensspitze zum Verkauf entschieden. Die beiden erklären: "Bei der Wahl des Käufers wollten wir das fortführen, was den Erfolg des Unternehmens seit seiner Gründung im Jahr 1905 ausgemacht hat: Wir haben an Familienwerten festgehalten und kontinuierlich in die Produktionsanlagen investiert, damit das Know-how gesichert und erweitert werden konnte. Auch haben wir diversifiziert und immer an Swiss-Made, ein Schweizer Aktionariat sowie eine starke Industriekultur geglaubt. Lauener wird dank der Grösse und der ergänzenden Ausrichtung der Cendres+Métaux Gruppe weiter harmonisch wachsen können. So können unsere Mitarbeitenden ruhig in die Zukunft blicken und unsere Kunden profitieren von einer viel breiteren Leistungspalette." Zudem bleibt Emmanuel Raffner bis Ende des nächsten Jahres im Verwaltungsrat und sichert so den Übergang.

Zum Anfang der Seite